Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Fred Palm / Bild: Hilke Krug, Peter Hebeisen
Fred Palm / Bild: Hilke Krug, Peter Hebeisen

da komm ich her

Als Luzerner Po/Fw-Seelsorger bin ich nahe an meinen geographischen Wurzeln: Am 6. Sept. 1959 kam ich am Stadtrand von Luzern im Schacheweid (Ebikon) zur Welt.

Ich bin das jüngste von vier Kindern. Meine Vorfahren väterlicherseits wanderten einst aus dem süddeutschen Raum nach Basel ein (Heimatort).
Die Mutter stammt aus Amsterdam.

Matura, Landw. Berufsschule, Werkstudent. Viele Jahre arbeitete ich als Taxifahrer, in Zürich, wo ich Agronomie und in Bern, wo ich Theologie studierte. Vier Auslandsemester führten mich nach Halle (DDR) und Ost-Berlin, wo ich ein Jahr am K.E.-Hospital als Pflegeassistent und Seelsorger arbeitete. Das Theologiestudium beendete ich in Bern mit dem Staatsexamen.

das hat mich geprägt

Unter dem Eindruck des Canyoning-Unglücks im Saxetbach 1999 wurde ich Notfallseelsorger, dann Einsatzleiter im Care-Team des Kantons Bern. Seite an Seite mit den Kadern der Blaulichtorganisationen absolvierte ich zahlreiche Führungskurse. In unzähligen Care-Einsätzen lernte ich hautnah die Arbeit der Einsatzkräfte kennen und entwickelte dafür grössten Respekt. Der Polizeiberuf gehört meines Erachtens zu den anspruchsvollsten überhaupt.

Die letzten 20 Jahre war ich für den Kanton Bern Regionalpfarrer im Kreis Emmental-Oberaargau. Bald schliesse ich eine Zusatzausbildung (CAS) in Konflikttransformation ab.

Ich bin Vater dreier erwachsener Kinder aus 1. Ehe und mit Hilke Krug verheiratet. Wir und ihre beiden fast erwachsenen Kinder leben in Herzogenbuchsee, knapp ein Autostunde von Luzern.