Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

bestärken

Verwurzelt in tragendem Grund / Bild: Robert Knüsel
Verwurzelt in tragendem Grund / Bild: Robert Knüsel

Was für ein kraftstrotzender Lindenbaum! Was für ein langer „Weg“! Wie vielen Stürmen hat er getrotzt? Wie viele Äste hat er dabei verloren? Schweine haben sich an ihm gekratzt, Hunde an seinen Stamm gepinkelt, Kater ihre Duftmarken hinterlassen… Doch der Baum steht, ungerührt!

Wie viele Vögel haben ihre Nester in seiner Krone gebaut um ihre Jungen aufzuziehen? Wie viele Menschen seine Blüten gepflückt, deren Trank den Kranken Linderung verschaffte an kalten Tagen? Wie viele müde Wanderer liessen sich in seinem Schatten nieder? Der Lindenbaum steht, ungerührt!

Menschen versammelten sich vor Zeiten bei den Linden, um Linderung zu bekommen; daher stammt das Wort! Linderung von Schuld, Unfruchtbarkeit oder Einsamkeit. Unter den Linden wurde nicht nur  gerastet, gerichtet und gebetet, sondern auch gefeiert und getanzt!