Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Dienst als Seelsorger

Platzhalter
Platzhalter

Sorg ha!

Im Alltag vergisst man leicht, wie wichtig es ist „Sorg z’ha“ – zu sich selber, zur Kameradin, zum Kameraden an der Seite, zum Chef, der mehr Verantwortung trägt als ich selber.

Die Seele ist anatomisch nicht lokalisierbar und daher vom ganzen Wesen nicht zu trennen. Wir haben nicht – wir sind Körper, Geist und Seele!

Egal was wir tun oder erleben, immer ist unsere Seele mitbetroffen.
Genau so wie Körper und Geist kann, auch die Seele Leid erfahren.

Gerade wenn man, wie es heisst, „mit Leib und Seele“ bei der Sache ist,
exponiert man sich, ist verwundbar und ganz besonders darauf angewiesen, dass das Einsatzteam „eim Sorg het“, wie es im Dialekt heisst.

Nach potenziell belastenden Einsätzen unterstützen Euch die Peers, bei denen ich als ausgebildeter Care-Profi mitmache. Darüber hinaus darfst Du Dich mit Deinen privaten Sorgen jederzeit an mich wenden; egal, was es ist.

Meine „Mission“ ist, einen Beitrag zu leisten, dass wir einander und der eigenen Seele Sorge tragen, im Einsatz und danach.