Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Polizei- und Feuerwehrseelsorge Luzern

Am 1. Oktober 2020 übernimmt Alfred Palm den Seelsorgedienst
Am 1. Oktober 2020 übernimmt Alfred Palm den Seelsorgedienst

Schön, dass Du da bist!

Allen Angehörigen der Feuerwehr Stadt Luzern und der Luzerner Polizei steht der konfessionell neutrale und absolut vertrauliche Seelsorgedienst offen. Er wird von einer breiten Trägerschaft finanziert.

Fred Palm: „ich bin zwar organisatorisch in den Polizei- und Feuerwehrbetrieb eingebunden, aber weder Polizist noch Feuerwehrmann.

Meine Position ist unabhängig, mein Dienst gilt allen, die ihn annehmen wollen.“

Zu den Aufgaben des Seelsorgers gehören unter anderem:

  • Unterstützung der Arbeit von Polizei und Feuerwehr in menschlich belastenden Situationen
  • Präsenz und Offenheit für alle, die bei der Luzerner Polizei oder der Feuerwehr Stadt Luzern arbeiten, ohne Ansehen der Person oder des Grades
  • Mitgestaltung von Betriebsanlässen und besinnlichen Feiern
  • Mitwirkung bei den „Peers“

Fred Palm: „Als langjähriger Notfallseelsorger und Einsatzleiter im Care Team des Kantons Bern habe ich ein tieferes Verständnis für menschlich anspruchsvolle Situationen von Einsatzkräften entwickelt. Angehörige der Blaulichtformationen finden in mir einen lebenserfahrenen Mitmenschen und aufmerksamen Zuhörer.

Jeder Mensch verdient es, in seiner Ganzheit, Schönheit und Vielfalt und mit allem Ungelösten angenommen zu werden.“